21
11
    Frau Christina Heibach, die zur Zeit ein Praktikum im Bereich Öffentlichkeitsarbeit absolviert, schrieb:   Musik aus dem Mittelalter, ob mir das gefällt? Um dies herauszufinden, unternahm ich am Abend des 12. Novembers den Selbstversuch. Im Rahmen der „Cäcilienkonzerte“ gab nämlich die Schola „Ars Choralis Coeln“ unter der Leitung von Maria Jonas in der ehemaligen Cäcilienkirche, dem heutigen Museum Schnütgen, ein Konzert. Dieses fand bezugnehmend zur Sonderausstellung des Museums „Die Heiligen Drei Könige&ldqu... [Mehr]
21
11
    unsere Praktikantin  Lisa Klaffki schrieb über dieses schöne Projekt:   CCAA? Vagdavercustis? Und wer war Lucius Poblicius? Für 23 Schülerinnen und Schüler aus 9. Klassen des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums Köln sind das keine Rätsel mehr. Erneut haben Jugendliche in dem seit vier Jahren erprobten Schüler-Trainee-Projekt „Der Colonia Code“ Exponate im Römisch-Germanischen Museum der Stadt Köln intensiv kennengelernt. Unter der Leitung von Dr. Beate Schneider, Museumsdienst Köln, und Thomas Gampp,... [Mehr]
17
11
Ein ganzes Schuljahr lang wird Bernhard Peters mit seiner 7c in regelmäßigen Abständen ins Museum gehen. Wir wollen herausfinden, ob diese mit dem Kunstunterricht eng verknüpften Museumsbesuche besondere Effekte haben werden. Im ersten Schulhalbjahr steht die Sonderausstellung "LUDWIG GOES POP" auf dem Programm. Die 7c ist eine monoedukative Jungenklasse der Ursulinenrealschule. Natürlich war es ein großes Anliegen, bei einem vorbereitenden Treffen Kunstwerke auszuwählen, die die Jungen interessieren und zur Diskussion anregen. So werden der "doppelte ... [Mehr]
14
11
Der 2. Museumsausflug führte die Schülerinnen und Schüler der Sprachintegrationsklasse des Heinrich-Mann-Gymnasiums in die Ausstellung "Die Heiligen Drei Könige - Mythos, Kunst und Kult", die das Museum Schnütgen ausgerichtet hat. Die Ausstellung überzeugt durch die Präsenz der vielen einmaligen Objekte und die Schulklasse war von der Kostbarkeit der vielen Stücke sehr beeindruckt. Aber es war natürlich nicht einfach, mit den Jugendlichen über die Exponate zu sprechen, da sie sehr unterschiedlich gut deutsch verstehen und sprechen können. ... [Mehr]
14
11
 Das Heinrich-Mann-Gymnasium kooperiert seit einiger Zeit mit dem Museumsdienst Köln. Wir haben uns vorgenommen, mit der Sprachintegrationsklasse der Schule mehrere Museumsbesuche durchzuführen und dabei die Arbeit mit Sprache zu betonen. Dieses Pilotprojekt will untersuchen, ob Museumsbesuche und Werkbetrachtungen die Sprachkompetenz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer fördern können. Beim ersten Treffen im Museum Ludwig beschäftigten wir uns mit verschiedenen geometrischen Formen, die in einer Auswahl von Bildern gesucht werden sollten. Daran schloss sich di... [Mehr]
13
11
Über diese Methode haben wir an dieser Stelle bereits öfters berichtet. Am Montag dieser Woche beschäftigten sich die freiberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einer Fortbildung im Museum Ludwig mit der spektakulären Arbeitsweise. Wie alles begann: Im Rahmen eines Workshops über urban knitting und andere Guerillamethoden im Stadtraum, entstand für mich die Frage, ob diese Ideen auch für Museumsräume interessant wären. Im Workshop häkelte ich eine kleine wilde Stoffpuppe, die mich plötzlich an den kleinen wilden Mann im Museum S... [Mehr]
13
11
Wir berichteten bereits einige Male über unser Fortbildungsprojekt mit den italienischen und spanischen Herkunftssprachenlehrerinnen. Im ersten Halbjahr hatten sich die Kolleginnen intensiv mit Exponaten im Museum für Angewandte Kunst auseinandergesetzt, die mit der spanischen oder italienischen Kultur zu tun haben. Dabei erarbeiteten sie verschiedene Unterrichtsreihen, die jetzt im 2. Halbjahr mit den verschiedenen Schulklassen durchgeführt werden. Am deutsch-italienisch-spanischen Familientag werden die beteiligten Schülerinnen und Schüler als Museumsexperten vo... [Mehr]
05
11
        Christina Heibach hospitierte bei unserem neuen Kinderprogramm "Auf der Suche nach einem Geschenk" und schrieb den folgenden Artikel.     „Guuuten Moooorgen Evaaa“, mit diesem Chorgesang beginnt der vergangene Freitagmorgen im Museum Schnütgen, als 16 Erstklässler die Projektleiterin Eva Schwering begrüßen, die sie an diesem Tag durch das Kinderprogramm „Auf der Suche nach einem Geschenk“ führt. Das Projekt findet begleitend zur aktuellen Sonderausstellung „Die Heiligen Drei Könige. Mythos... [Mehr]
04
11
Es ist wunderschön, die Pop Art-Sammlung von Peter und Irene Ludwig in dieser Fülle im Museum Ludwig zu sehen, und es macht Freude, die Bildprinzipien zu untersuchen. Das "Prinzip Collage" findet sich in vielen Vorbildern. Es wird interessant sein, das für die Werkbetrachtung und Analyse vorbereitete Material mit einer Projektklasse auszuprobieren. Dazu haben wir verschiedene Hintergründe ausgewählt, die mit ungewöhnlichen Details konfrontiert werden können. Jede Gruppe wird einen Hintergrund erhalten und mit einer Auswahl an ausgeschnittenen Bilddetails konf... [Mehr]
31
10
Wir freuen uns sehr, dass immer mehr Herkunftssprachenlehrerinnen und Lehrer das Museum entdecken. Die Schulverwaltung hat über das Koala-Programm ein Fortbildungsinstrument bereitgestellt, in denen sich die Lehrerinnen und Lehrer im Kontext der Mehrsprachigkeit der Schülerschaft qualifizieren können. Auf der Homepage von "Bildung.koeln.de" ist das Konzept erläutert:     "Viele Kinder türkischer Herkunft kommen mit nicht ausreichender Sprach- kompetenz in die Schule. Sie bekommen weder in ihren Elternhäusern, noch im Kindergarten, noch in de... [Mehr]