13
11
Wir berichteten bereits einige Male über unser Fortbildungsprojekt mit den italienischen und spanischen Herkunftssprachenlehrerinnen. Im ersten Halbjahr hatten sich die Kolleginnen intensiv mit Exponaten im Museum für Angewandte Kunst auseinandergesetzt, die mit der spanischen oder italienischen Kultur zu tun haben. Dabei erarbeiteten sie verschiedene Unterrichtsreihen, die jetzt im 2. Halbjahr mit den verschiedenen Schulklassen durchgeführt werden. Am deutsch-italienisch-spanischen Familientag werden die beteiligten Schülerinnen und Schüler als Museumsexperten vo... [Mehr]
05
11
        Christina Heibach hospitierte bei unserem neuen Kinderprogramm "Auf der Suche nach einem Geschenk" und schrieb den folgenden Artikel.     „Guuuten Moooorgen Evaaa“, mit diesem Chorgesang beginnt der vergangene Freitagmorgen im Museum Schnütgen, als 16 Erstklässler die Projektleiterin Eva Schwering begrüßen, die sie an diesem Tag durch das Kinderprogramm „Auf der Suche nach einem Geschenk“ führt. Das Projekt findet begleitend zur aktuellen Sonderausstellung „Die Heiligen Drei Könige. Mythos... [Mehr]
04
11
Es ist wunderschön, die Pop Art-Sammlung von Peter und Irene Ludwig in dieser Fülle im Museum Ludwig zu sehen, und es macht Freude, die Bildprinzipien zu untersuchen. Das "Prinzip Collage" findet sich in vielen Vorbildern. Es wird interessant sein, das für die Werkbetrachtung und Analyse vorbereitete Material mit einer Projektklasse auszuprobieren. Dazu haben wir verschiedene Hintergründe ausgewählt, die mit ungewöhnlichen Details konfrontiert werden können. Jede Gruppe wird einen Hintergrund erhalten und mit einer Auswahl an ausgeschnittenen Bilddetails konf... [Mehr]
31
10
Wir freuen uns sehr, dass immer mehr Herkunftssprachenlehrerinnen und Lehrer das Museum entdecken. Die Schulverwaltung hat über das Koala-Programm ein Fortbildungsinstrument bereitgestellt, in denen sich die Lehrerinnen und Lehrer im Kontext der Mehrsprachigkeit der Schülerschaft qualifizieren können. Auf der Homepage von "Bildung.koeln.de" ist das Konzept erläutert:     "Viele Kinder türkischer Herkunft kommen mit nicht ausreichender Sprach- kompetenz in die Schule. Sie bekommen weder in ihren Elternhäusern, noch im Kindergarten, noch in de... [Mehr]
09
10
Zur Sonderausstellung "Die Kathedrale", die bis zum 18.Januar 2015 im Wallraf-Richartz-Museum zu sehen sein wird, hat der Museumsdienst zu Claude Monets Gemäldeserie "Die Kathedrale von Rouen" ein Schülerwerkstattthema angeboten. Die ersten Workshops sind nun durchgeführt, und wir können das Thema nun mit einigen Work-in-Progress-Fotos veranschaulichen. Bereits seit Jahren kommt die Kunstlehrerin Anna Hausmann mit ihren Oberstufenkunstklassen des Megina Gymnasiums in Mayen in unsere Workshops und wird von unserer Mitarbeiterin, der Künstlerin Cristine Schell, betreut.... [Mehr]
30
09
Anlässlich des 375-jährigen Jubiläums der Ursulinenschulen in Köln wurde eine Projektwoche durchgeführt, bei der der Museumsdienst Köln mitwirkte. Eine Gruppe begab sich auf die Spuren der Heiligen Ursula und realisierte neben einem Workshop im Museum Schnütgen ein Theaterstück. Ein Kleiderhaufen aus mittelalterlich nachempfundenen Kleidungsstücken, Schnabelschuhen und Hörnerhauben (Arbeitsergebnisse aus Kooperationsprojekten mit dem Berufskolleg Humboldtstraße) entzückte die Mädchen zu Beginn des Projekts. Der beigel... [Mehr]
08
09
Björn Föll, unser Kollege von der Museumsschule schrieb:   In der zwei mal halbjährlich stattfindenden LehrerInnen-AG für die Sek II war bei dem Termin am 3. September im Museum Ludwig in der hochinteressanten Fotoausstellung "unbeugsam und ungebändigt- dokumentarische Fotografie um 1979" das Fotografenpaar Gabriele und Helmut Nothhelfer spontan zu Gast und stand der Gruppe vor ihren Werken ausführlich Rede und Antwort. Sie berichteten von Ihrer Ausbildung an der Folkwang-Schule in Essen und ihrem gemeinsamen, gleichberechtigten fotografischen Werdegang. An... [Mehr]
05
09
  Nun wird es langsam spannend. Nachdem sich die Kolleginnen aus dem Herkunftssprachenunterricht im ersten Halbjahr mit den Exponaten aus dem italienischen und spanischen Kulturraum beschäftigt und auch schon ein intensives Präsentationstraining durchlaufen haben, geht es nun an die Vorbereitung des deutsch-italienisch-spanischen Familientages, der im Museum für Angewandte Kunst stattfinden soll. Das Foto zeigt die Fortbildungsgruppe mit Omar El-Saeidi, der als Schauspieler für die Präsentationstrainings zuständig ist. In der ersten Sitzung nach d... [Mehr]
05
09
    Der Museumsdienst Köln startet mit einem neuen Projekt für die internationale Sprachintegrationsklasse eine Schulpartnerschaft mit dem Heinrich-Mann-Gymnasium. Unsere erstes Treffen fand im Büro von Michael Mohr (2.v.l), dem Direktor der Schule, statt. Dominique Tetzlaff (2.v.r) die Deutschlehrerin der Klasse und Sarah Condé (1.v.l), die Schulsozialarbeiterin der Schule diskutierten mit Karin Rottmann vom Museumsdienst die vielen Möglichkeiten. Gemeinsam entwickelten wir Ideen für ein erstes Museumsmodul im Herbst. Die Museumsbesuche ... [Mehr]
05
09
  Unser erstes Treffen nach Schulbeginn fand im Museum Ludwig statt. Das Thema "Formen in der Kunst" führte uns in den großen Ausstellungssaal mit Werken von Franz-Wilhelm Seiwert, Piet Mondrian und Paul Klee. Schnell entstand die Idee, im vorbereitenden Unterricht anhand von verschiedenen didaktischen Materialien Grundformen und ihre diversen Sonderformen vorzustellen und binnendifferenzierte Aufträge zur Erarbeitung und zum Einüben zu entwickeln. Die so bearbeiteten Formen sollen beim Museumsbesuch als Impuls dienen, die Kunstwerke des Saales genau zu ... [Mehr]