Kurzinformation
Museum für die Zielgruppe 8-11
Projektleitung: Peter Mesenhöller
Anteil: Konzept und Betrieb
Partner: Rautenstrauch-Joest-Museum, Universität zu Köln, migration audio archiv
Finanzierung: im Rahmen des Museumsneubaus und Sponsorships (Schenker Senio Group, Toyota Deutschland GmbH)

Reise zu den Kulturen

Das JuniorMuseum im Neubau des Rautenstrauch-Joest-Museums führt junge Besucher behutsam in die Thematik des neuen Hauses ein: Ausgehend vom eigenen Erlebnishorizont in der multikulturellen Gesellschaft erfahren sie, was Kindheit und Erwachsenwerden in anderen kulturellen Kontexten bedeutet. Allein in Köln und seinem Umland leben heute Menschen aus 184 Nationen - die „Fremde" wirkt also unmittelbar in unsere Nähe hinein, sie beeinflusst unsere Alltagserfahrung und -praxis. Umso mehr sind Toleranz und Respekt Grundlagen interkultureller Kompetenz, deren Erlernen im Zeichen der zunehmenden Multikulturalisierung unserer Gesellschaft wichtiger denn je wird.

Das „Haus im Haus"

In fünf Zimmern lernen die jungen Besucher Feste und Feiern von Kindern und Jugendlichen auf dem Weg zum Erwachsenwerden kennen. Beispiele aus fünf verschiedenen Ländern zeigen das persönliche Umfeld der Protagonisten und lassen ihre Lebenswelt hautnah erlebbar werden - „hands on" heißt die Devise. In einem eigenen Mediencenter reflektieren die Besucher das Erfahrene und vertiefen ihr Wissen multimedial.

Zur Website des JuniorMuseums geht es hier.

Modellausschnitt der Gestalter Atelier Brückner.
© ATB STuttgart